Instandsetzungsbataillon 4

Weitere Aufgaben des IB-4 waren unterstützende Maßnahmen in Vorbereitung von Ausbildungshöhepunkten, wie Übungen etc. in den verschiedensten Truppenteilen / Einheiten der Division.
Die Kräfte und Mitteln des IB-4 wurden unter feldmäßigen Bedingungen zur Erfüllung nachfolgender Aufgaben herangezogen:1. Reale Sicherstellung bei den verschiedensten Truppenübungen (ab Bataillon aufwärts). Dabei nahmen Führungs-, Instandsetzungs- und Bergekräfte in der          Größenordnung teil, wie es etwa bei realen Einsätzen geplant war. Ziel dabei war es, dass die Wartung-, Instandsetzungs- und Bergekräfte der jeweiligen
TT/E sich voll ihren Aufgaben widmen und gleichzeitig das Zusammenwirken mit den einzelnen Gruppierungen der Division trainieren konnten. Siehe „Schema spezial-
technische Sicherstellung einer MSD in der Verteidigung“.2. Gemeinsame Ausbildung und reale Sicherstellung der Unterwasserfahrt mit Panzern in Form von RBK (Rettungs- und Bergekommandos) im Zusammenwirken    mit den Kräften des PR-4 sowie der PB der MSR-22, MSR-23, MSR-24 und des Pio.-Btl.- 4.
18. T55-T, Sicherstellung UF

Panzerzugmaschinen T55-T

Jedes Jahr wurden zentral in der MSD vor Beginn der Unterwasserfahrausbildung 2 Rettungs- und Bergekommandos ausgebildet und nach verschiedenen Überprüfungen zugelassen, um im Anschluss die reale Sicherstellung bei der Ausbildung der TT/E der MSD zu übernehmen.

19. Kranpanzer T55-TK

Vorbereitung und Kontrolle der Berge- technik – Kranpanzer T55-TK

20. Rettungsgerät RG-UF

 Panzerbesatzung mit RG-UF

Die Rettungsgeräte für die Unterwasserfahrt aller Panzerbesatzungen der MSD wurden jährlich im IB geprüft und gewartet.

 

 

 

 

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31